Übersetzungen von Pressetext und Pressemitteilung - PR Agentur und PR Beratung - Pressemitteilung, Pressetexte und Presseservice

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Übersetzungen von Pressetext und Pressemitteilung

 



PR Agentur und PR Beratung:

Übersetzungen:
Nutzen Sie das worldwide Web !


Wir übersetzen Ihren Pressetext in die Sprache, die Ihre Kunden verstehen.





 
 
Übersetzungen: Lexika Spanisch, Italienisch und Englisch
 

PR Agentur und PR Beratung
Unser Angebot:

Gesamtpaket:
290.-
zzgl.ges.MwSt.

 
 





DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München


Oktoberfest München bei Nacht Blick über die Wiesn

München Oktoberfest
Das Münchner Oktoberfest ist eines der größten Volksfeste der Welt. Jedes Jahr wieder besuchen über 6 Millionen Einheimische und Touristen die Wiesn. Neben einer Vielzahl an Fahrgeschäften, gibt es hier Bierzelte in denen ein speziell für das Oktoberfest und äußerst schmackhaftes gebrautes Bier mit höherem Alkoholgehalt (ca. 6-7 %) gebraut wird. Am 17. Oktober 1810 fand anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese auf einer großen Wiese ein Pferderennen statt. Seit dieser Zeit heißt diese Wiese: Theresienwiese

Rathaus München am Marienplatz mit Glockenspiel
Sommerfest in München Olympiapark Blick auf die Seebühne, Fernsehturm und Olympia Zeltdach

Rathaus München: Das Neue Rathaus am Marienplatz in München ist der Sitz des Oberbürgermeisters und des Stadtrates. Weltberühmt ist das Glockenspiel mit seinen 43 Glocken. Täglich um 11 Uhr, um 12 Uhr und um 17 Uhr finden sich hier eine Vielzahl an Touristen zu diesem glockenhellen Spektakel ein. Die sich dabei drehenden Figuren, zeigen ein Turnier das im Jahre 1568 auf dem Marienplatz stattfand und einen Schäfflertanz der während der Pest in den Jahren 1515-1517 entstand.

München Olympiapark:
Sommerfest im Olympiapark München. Bild: Seebühne, Fernsehturm und Olympia Zeltdach. 1972 fanden die olympischen Sommerspiele in München statt. Legendär und immer noch wohl bekannt, wurde dadurch der Ausnahmeschwimmer Mark Spitz, der sich mit sieben Goldmedailien schmücken konnte. Unvergessen auch die junge deutsche Olympiasiegerin im Hochsprung: Ulrike Meyfarth.

München - DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München

München - das weiß jedermann - ist mehr als eine Stadt jener Blumen, die zum Oktoberfest auf Bierkrügen wachsen. Die Stadt rühmt sich vor allem eines hohen Freizeitwertes: Mancher "verkauft" sich als Angestellter in München unter Preis, nur um in dieser beliebten Stadt zu wohnen und am frühen Freitagnachmittag bereits zu den Voralpenseen im Süden zu fahren: Ammersee, Starnberger See, Tegernsee, Schliersee...

Doch die Wittelsbacher wussten auch den flachen Norden zu schätzen; wahre Juwele sind die Schlösser Schleißheim, Lustheim, Haimhausen, Dachau, Nymphenburg und die Blutenburg.
Banner Werbung City deal München
München Schloss Nymphenburg
Hofgarten München

München Schloss Nymphenburg:
Im Jahre 1664 wurde mit dem Bau von Schloss Nymphenburg begonnen. Das Schloss besteht aus einzelnen, miteinander verbundenen Pavillonbauten im Renaissancestil und einigen kleineren, aber interessanten Bauten in einem riesigen Park.

Hofgarten München: Der Hofgarten wurde 1613-1617 unter Maximilian I., Kurfürst von Bayern angelegt. Eingerahmt von Arkadengängen findet man hier das Deutsche Theatermuseum, Fresken aus der Geschichte des Hauses Wittelsbach, die Münchner Residenz und die Bayerische Staatskanzlei.

Schloss Schleissheim München
Theatinerkirche in München

München Schleißheim:
Schloss Schleißheim
Das im 17. und 18. Jahrhundert von bayerischen Kurfürsten als Sommerresidenz errichtete Schloss Schleißheim, besteht aus einer weitläufigen Gartenanlage in der sich drei einzelne Schlösser befinden:
Das Alte Schloss Schleißheim, das Neue Schloss Schleißheim und das Schloss Lustheim.

München - Theatinerkirche: Die Grundsteinlegung der am Odeonsplatz gelegenen erfolgte im Jahr 1663 Theatinerkirche. Enstanden ist sie aus einem Versprechen, dass Henriette Adelheid von Savoyen, Gemahlin von Kurfürst Ferdinand Maria, 1659 gab. Als Dank für die Geburt des Erbprinzen wollte sie die "schönste und wertvollste Kirche" als Stiftskirche für die Theatiner errichten zu lassen.

www.Bavaria-Lederhosen.com


Im neuen Schloss zu Schleißheim, einem von Kurfürst Max Emanuel 1701 begonnenen ausladenden Renaissancebau, finden jeden Sommer im freskengeschmückten Festsaal Schlosskonzerte statt. Im Schloss ist ein großer Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ausgestellt. Das Schlösschen Lustheim (1687) enthält eine berühmte Sammlung von Meißner Porzellan. Schloss Nymphenburg, 1664 begonnen, besteht aus einzelnen, miteinander verbundenen Pavillonbauten im Renaissancestil und einigen kleineren, aber interessanten Bauten im Park.

München besteht nach den Worten des Dichters Jean Paul "überall nur aus Mittelpunkten".

Man weiß nicht, was man eher aufsuchen soll: das Deutsche Museum, diese Dokumentation des technischen Zeitalters, oder das Nationalmuseum, die Pinakothek, die mit den Gemäldesammlungen des Louvre und der Eremitage wetteifert, oder die Glyptothek mit ihren so würdig dargebotenen antiken Plastiken, den Marienplatz, an dem der neue (!) alte Rathausturm dem neugotischen Rathaus (1867 bis 1908) Konkurrenz macht. Soll man in der Theatinerkirche (1663 bis 1768) einem Orgelkonzert beiwohnen oder im zauberhaften Cuvilliestheater (1753) inmitten des mächtigen Residenz-Komplexes einer Mozartoper? Niemand wird es dem großzügigen Karl Theodor verübeln, dass er um 1790 viel Geld für die Anlage des Englischen Gartens ausgegeben hat, der an die schönsten Parkanlagen in London erinnert.
Tegernsee mit Schloss Tegernsee
Wendelsteinbahn

Tegernsee

Wendelsteinbahn

Von München zum Königssee - DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München

Von München ist Bad Reichenhall schnell erreicht: auf der Autobahn München - Salzburg. Kurz vor Holzkirchen hat man eine schöne Aussicht auf die Tegernseer Berge. Eindrucksvoll ist auch die Fahrt über die 288 Meter lange und 68 Meter hohe Mangfallbrücke. Am Seehamer See gibt es Parkplätze und Badegelegenheit. Nach Irschenberg ist das ganze Gebirgspanorama zu überblicken: von den Tegernseer Bergen über den Wendelstein bis in die Traunsteiner Gegend.

Hinter Rosenheim führt eine 307 Meter lange Brücke über den Inn. Später bietet sich auf einer Anhöhe ein Überblick über das Chiemseebecken, und bald darauf führt die Autobahn am Chiemsee entlang, so dass die Wälder der Herreninsel und die Klosterkirche der Fraueninsel deutlich zu sehen sind. Sogar im See zu baden, ist von der Autobahn aus möglich. Hinter Neukirchen wird eine Höhe von 703 Metern erreicht, von der aus sich nicht nur ein Blick zum Dachstein, sondern auch zum Bayerischen Wald bietet. Kurz vor der österreichischen Grenze zweigt die Anschlußstelle Bad Reichenhall ab.

Bad Reichenhall - DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München

Das Staatsbad Reichenhall liegt inmitten hoher Berge. Es hat sich wegen seiner starken Solequellen bei Asthma, Hals-, Nasen- und Kehlkopfleiden bewährt.

Das kulturgeschichtliche Juwel dieser Stadt ist das Stift St. Zeno mit der größten romanischen Basilika Oberbayerns (1228). Das Westportal aus weißem und rotem Marmor erinnert an Portale in Trient und Verona. Liegende Löwen dienen als Sockel der äußeren Säulen. Das Portal hat ein Tympanon mit der thronenden Muttergottes und ist von Hochreliefs umrahmt. Das Kircheninnere wurde nach einem Brand Anfang des 16. Jahrhunderts neu aufgebaut. Die geschnitzte Marienkrönung am Hochaltar (um 1520) ist in der Tat die Krönung dieses Raumes. Aber auch Details wie das Chorgestühl und Tafelgemälde aus derselben Zeit sind bewundernswert. Im romanischen Kreuzgang begegnet man einer Relieffigur, die den Kaiser Friedrich I. Barbarossa darstellen soll.

Bad Reichenhall bietet auch ein bequemes Hochgebirgs-Erlebnis: Zum 1614 Meter hohen Predigtstuhl führt eine Kabinenbahn.
Nationalpark Berchtesgaden mit Blick auf den Königsee
Königliches Schloss Berchtesgaden

Nationalpark Berchtesgaden: Dem einzige deutsche Nationalpark in den Alpen! Im Schutzgebiet rund um Watzmann und Königssee hat die Natur das ganze Jahr über Saison. Besucher sammeln einmalige Erfahrungen in der Wildnis und lernen die Geheimnisse von Steinadler, Gams, Murmeltier und Co. kennen.

Königliches Schloss Berchtesgaden: Aus einem Kloster entstanden, gibt es heute noch originale romanische, gotische, Renaissance-, barocke und Rokoko-Bauteile, die zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen. Zwei Rosengärten krönen das Ensemble. Von über 100 Räumen werden die dreißig schönsten gezeigt.
Trachten MINIDIRNDL Riesen-Auswahl Onlineshop

Berchtesgaden - DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München

Auf direktem Wege oder auf einem reizvollen Umweg über die Deutsche Alpenstraße kommt man nach Berchtesgaden, das als der schönstgelegene Ort in den deutschen Alpen bezeichnet wird. Auch hier sind die Solequellen, die schon von den Römern genutzt wurden, das wichtigste Kurmittel. Ein Salzbergwerk ist noch in Betrieb.

Wer durch die Berchtesgadener Gassen schlendert, begegnet allenthalben Häusern mit weit vorragenden Gieund schwungvoller Fassadenmalerei. Die Kirche des Augustinerchorherrenstiftes (16. Jahrhundert) hat - neben vielen aninteressanten Details - ein romanisches und ein gotisches Portal. Beim Schloss Berchtesgaden muss man sich nicht wundern, einem skulpturengeschmückten romanischen Kreuzgang zu begegnen. War das Schloss doch das frühere Stiftsgebäude; im Innern findet man eine bemerkenswerte Ostasiensammlung.
Königssee Berchtesgaden

Königssee Berchtesgaden: Tief eingebettet zwischen Felswände. Bei der Erschaffung der Welt muss sich der Herrgott beim Königssee etwas mehr Zeit genommen haben. Tief eingebettet zwischen steil aufragenden Felswänden liegt der Königssee mit seinem kristallenen Wasser mitten im Nationalpark Berchtesgaden. Der größte Luxus unserer bewegten Zeit ist Stille. Die erhabene Ruhe, die der Königssee ausstrahlt, fesselt jeden Besucher sobald er den Parkplatz verlassen und nach wenigen Schritten an Bord eines der schmucken Elektrofahrgastboote geht und zum ersten Mal den Blick auf den See richtet. Dann bleibt jede Hektik und lärmendes Treiben an Land zurück.

Königsee - DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München

Höhe- und Ruhepunkt dieser Reise ist der 5 Kilometer entfernte Königssee, der auf einem Fußweg entlang der Königsseer Ache zu erwandern ist. Wer, um dem Touristenrummel zu entfliehen sogleich eine Schiffsfahrt antritt, wird sich bald auf einen nordnorwegischen Fjord versetzt fühlen. Allerdings wird man dort wohl nicht am Ufer einem Standbild des heiligen Nepomuk begegnen und auch nicht einer barocken Wallfahrtskapelle wie St. Bartholomä (12. Jahrhundert).

Vielleicht ist es dieser Kontrast zwischen düsterem See und heiterer Kapelle, der jeden Touristen veranlasst, diese Szene zu fotografieren. Das Motiv ist in der Tat laiensicher. Selbst wer sonst mit großer Treffsicherheit das ewig Alltägliche in ewig-langweiliger Sicht auf die Platte bannt - hier kann er das Ungewöhnliche nicht verfehlen.




DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München: Die Münchner Theatinerkirche, besonders der mit Stukkaturen reich ausgestattete Innenraum, ist ein Stück italienischer Baukunst auf deutschem Boden.

DEUTSCHLAND - Bayern - Oberbayern - München: Gespenstisch spiegeln sich die Felswände im Obersee, Teil des Königsees. Fährt man mit dem Boot darauf zu, scheint sich das Tor zur Unterwelt aufzutun.



Travel advice - Travelogue Bavaria, Upper Bavaria and Munich

GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

Munich Oktoberfest
The Munich Oktoberfest is one of the largest festivals of the world. Over 6 millions of indigenous people and tourists are visiting the "Wiesn" (Munich Oktoberfest) every year. Besides a wide range of thrill rides, there are beer tents, in which an extremely tasty brewed beer with higher alcohol content (approx. 6-7%) is brewed especially for the Oktoberfest. On 17th October 1810 a horse race took place on a wide meadow in celebration of the wedding of Crown Prince Ludwig and Princess Therese. Since that time the meadow is called: Theresienwiese.

Munich Town Hall: The New Town Hall at Marienplatz (St. Mary's Square) is the seat of the Lord Mayor and the City Council. The Carillon or Glockenspiel with its 43 bells is world-famous. At 11, 12 and 17 o’clock each day, plenty of tourists are gathering for this bell-like spectacle. The swivelling figures are representing a tournament, which took place at Marienplatz in 1568 and a „Schäfflertanz“ (the cooper’s dance), which had be formed during the plague from 1515 until 1517.

Munich Olympiapark:
Summer festival in Munich Olympiapark. Picture: Lake stage, television tower and Olympia tent roof. In 1972, the Summer Olympic Games had taken place in Munich. Hereby the exceptional swimming talent Mark Spitz, who had won seven gold medals, had become legendary and is still well-known. Also the young German Olympic champion in high jump, Ulrike Meyfarth, remains unforgettable.

Munich - GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

Everybody knows that Munich is more than a city of those flowers, which are growing on beer mugs during the Oktoberfest. The town praises itself primarily because of the high recreational value: Some people are „selling“ themself as employees for an inadequate price just to live in this popular city and to travel to the Prealpine Lakes in the south already on the early Friday afternoon: Ammersee, Starnberger See, Tergernsee, Schliersee…

But the dynasty of „Wittelsbacher“ was well aware of the flat region of the north: The castles of Schleißheim, Lustheim, Haimhausen, Dachau, Nymphenburg und Blutenburg are real artistic gems.

Munich Castle of Nymphenburg:
In 1664, the building oft he Castle of Nympheburg was started. The Castle consists of several, affiliated pavilion buildings in Renaissance style and some smaller, but interesting buildings in a huge park.

Munich Hofgarten: The Hofgarten was created between 1613 and 1617 under the regime of Maximilian I., Elector of Bavaria. Surrounded by arcade courses, the German Theatre Museum, frescos from the history of the Wittelsbach dynasty, Munich’s Residence and the Bavarian State Chancellery can be found here.

Munich Schleißheim: Castle of Schleißheim
Built as a summer residence by Bavarian Electors in the 17th and 18th Century, the Castle of Schleißheim consists of spacious gardens, in which three particular castles are located: The Old Castle of Schleißheim, the New Castle of Schleißheim and the Castle of Lustheim.

Munich - Theatinerkirche:
The foundation-stone of the Theatinerkirche, which is situated at the Odeonsplatz, was laid in 1663. The Church has risen from a promise, that Henriette Adelaide of Savoy, the wife of Elector Ferdinand Maria, has made in 1659. In appreciation of the birth of Hereditary Prince, she would have established the „most beautiful and valuable church“ as collegiate church for the Theatiner.

In the New Castle of Schleißheim, a sprawling Renaissance building begun by Elector Max Emanuel in 1701, palace concerts are taking place in the frescoed ballroom every summer. A significant part of the Bavarian State Painting Collections is exposed in the castle. The Small Castle of Lustheim (1687) comprises a famous collection of Meissen porcelain. The Castle of Nymphenburg, start of building in 1664, consists of several, affiliated pavilion buildings in Renaissance style and some smaller, but interesting buildings in a huge park.

Munich is, according to the poet Jean Paul, only composed of „central points“.

No one knows exactly what to visit at first: the German Museum, this documentation of the technical age or the national museum, the Pinakothek, which is strieving with the collections of paintings of the Louvre or the Hermitage, or the Glyptothek with its worthily presented antique art sculptures, the Marienplatz (St. Mary’s Square), on which the new (!) old tower of the Town Hall competes with the Neo-Gothic Town Hall (1867 - 1908). Should you be present at an organ concert in the Theatinerkirche (1663 - 1768) or in the enchanting Cuvilliestheater (1753), amidst the powerful residence complex of a Mozart opera? Nobody will resent the generous Karl Theodor that he spent a lot of money for the creation of the English Garden (around 1790), which remembers of the most beautiful gardens in London.

From Munich to the Konigsee lake - GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

From Munich, Bad Reichenhall is reached quickly: by motorway Munich - Salzburg. Just before Holzkirchen, there is a nice view on the Tegernsee and the nearby mountains. Driving over the 228 meter long and 68 meter high Mangfall Bridge is very impressive, too. At the Seehamer Lake, there are parkings and opportunities to swim. After reaching Irschenberg, the whole mountain landscape can be lionised: from the Tegernsee Mountains to the Wendelstein to the Traunstein region.

After Rosenheim, a 307 meter long Bridge passes over the Inn. Later, there is a general view from a hill on the Chiemsee basin and soon after that, the motorway leads along the Chiemsee, so that the forests of the Herreninsel and the monastery church of the Fraueninsel are clearly visible. Coming from the motorway it is possible to swim in the lake. After Neukirchen, an altitude from 703 meter will be reached from where you can not only have a look at the Dachstein, but also to the Bavarian Forest. Just before the Austrian border, the junction „Bad Reichenhall“ leads off.

Bad Reichenhall - GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

The state spa Reichenhall is surrounded by high mountains. It is established for asthma, throat-, nose- and larynx disease because of its intensive saltwater springs.

The St Zeno Monastery with the biggest Romanesque basilica (1228) from Upper Bavaria is the the jewel in cultural history of this town. The western door made of white and red marble reminds of portals in Trient and Verona. Lying lions serve as pedestal for the outer pillars. The Portal has a tympanum of enthroned Mother of God and is surrounded by high reliefs. The church interior has been rebuilt after a fire at the beginning of the 16th Century. The carved Coronation of Mary at the high altar (about 1520) is indeed the high point of this room. But details like choir stalls and panel paintings from the same period are also admirable. In the Romanesque cloister there is a relief figure which should represent the Emperor Friedrich I. Barbarossa.

The high mountains from Bad Reichenhall are a comfortable experience: A chair lift leads to the 1614 meter high „Predigtstuhl“.

National park Berchtesgaden: The only German national park in the Alps! The nature has reason all year long in the reserve around Watzmann and Konigsee Lake. Visitors are gaining unique experiences in the wilderness and become acquainted with the secrets of golden eagle, chamois, marmot etcetera.

Royal Castle of Berchtesgaden: Derived from a monastery, there a still original, romanesque, gotthic, Renaissance, baroque and rococo components today, which are melting together harmoniously. Two rose gardens are topping the ensemble off. From more than 100 rooms, the thirty most beautiful rooms are shown.

Berchtesgaden - GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

By direct route or charming detour over the German Alpine Route you will reach Berchtesgaden, which is called the most beautifil situated town in the German Alps. Here, the saltwater springs which were already used by the Romans, are the most important health spa facility. A salt mine is still in use today.

By strolling through the alleys of Berchtesgaden, you will discover houses with protruding gables and zestful facade paintings everywhere. The church of the Augustinian Monastery (16th Century) has - among plenty of other interesting details - one romanesque and one gothic portal. At the Castle of Berchtesgaden, you should not be surprised if you discover a romanesque cloister decorated with sculptures. The castle has been the former monastery building. Inside, you will find an exceptional Eastern Asia collection.

Konigsee Lake Berchtesgaden: Deeply embedded between rock faces. During the creation of the world, the Lord must have had taken a little more time for the Konigsee Lake. Deeply embedded between steeply rising rock faces, the Konigsee Lake with its crystalline water is situated in the middle of the national park of Berchtesgaden. Silence is the greatest luxury in our turbulent time. The high-toned silence, which arises from the Konigsee Lake, captivates each visitor as soon as they leave the parking and enter one of the saucy motor boats and face the lake for the first time. Any hecticness and any noisy action remains ashore.

Konigsee Lake - GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich

Highlight and resting point of this journey is the Konigsee Lake 5 kilometers away, which is to be discovered by a pedestrian way along the Konigsee Lake Ache. Those who are entering a ship to escape from the tumult of tourists, is going to feel themselves transferred on a Nothern Norway fjord. But you are not going to meet a statue of the wholy Nepomuk at the riverside and you are not going to discover a baroque pilgrimage chapel like St Bartholomä (12th Century).

Perhaps it is the brilliance between the gloomy lake and the serene chapel, which induces any tourist to take a photo of this scene. The subject is indeed lay-safe. You can not miss the unusual.

GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich: The Theatiner Church of Munich, particularly the interior furnished by stucco works, is a building of Italien Architecture on German ground.

GERMANY - Bavaria - Upper Bavaria - Munich: The rock faces are reflected ghostly in the Obersee Lake, a part of Konigsee Lake. If you are shipping on it, the gate to underworld seems to open.

 
 
 
 
 

zurück zur Homepage: PR Agentur PR Beratung


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü