Pressebericht: Solarautos - PR Agentur und PR Beratung - Pressemitteilung, Pressetexte und Presseservice

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Pressebericht: Solarautos

 


Der Pressetext:

Sind die Solarautos die Automobile der Zukunft?
879 Wörter


wurde auf das
Keyword
solarauto
mit einer Keyworddichte von 2.1%  also 19 Wörtern - hin optimiert
und
solarautos
mit einer Keyworddichte von 2.1%  also 19 Wörtern - hin optimiert

 

PR Agentur und PR Beratung
Unser Angebot:

Gesamtpaket:
290.-
zzgl.ges.MwSt.

Sind die Solarautos die Automobile der Zukunft?

Ein Automobil wird zum Solarauto

Ein Solarauto ist ein Fahrzeug, das seine Antriebsenergie direkt aus Sonnenlicht bezieht. Die meisten Solarfahrzeuge tun dies mit Hilfe von Photovoltaik. Auf dem Dach des Fahrzeugs liegen Solarzellen, die die Sonnenenergie in elektrischen Strom umwandeln. Um auch fahren zu können, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal oder Bewölkung am Himmel die Sonneneinstrahlung mindert, führen Elektromobile Akkumulatoren mit sich (Energiespeicher). Fahrzeuge, also auch Autos, die ihre Energie ausschließlich aus Sonnenenergie - also rein solar - gewinnen, müssen trotzdem keine Solarautos sein. Das sind sie nicht, wenn sie keine Solarkollektoren mit sich führen und ihre Energie an stationären Phtovoltaikanlagen "tanken". Solche Solarautos gehören zu den Elektromobilen im Netzverbund, obwohl auch bei ihnen 100 Prozent des Energiebedarfes aus der Solarenergie stammt. Noch sind die Entwicklungen noch nicht abgeschlossen, um wirkliche Solarautos im eigentlichen Sinne auf den Markt zu bringen. Allerdings bringen die Hochleistungssolarzellen bei optimaler Sonneneinstrahlung bis zu 2,25 kW elektrische Leistung. Im Vergleich dazu leistet ein "normaler" PKW ca. 35 - 200 kW. Um nun die bestmögliche Energieeffizienz zu ereichen und die gewonnene Energie gezielt bündeln zu können, werden Solarautos in Ultraleichtbauweise konstruiert. Ein wesentlicher Vorteil von Solarautos gegenüber Automobilen mit Verbrennungsmotor ist die schon erwähnte, sehr hohe Energieeffizienz. Es werden ungefähr 31 kWh fossile Energieträger (Benzin, Kohle) eingespart, wenn im Solarauto für die direkte Nutzung 10 kWh Energie aus den Solarkollektoren gewonnen wird. Solarfahrzeuge sind als Versuchsträger zu sehen. Sie sind sozusagen die Vorläufer der späteren sparsamen Automobile, also der echter Solarautos.


Ist das Solarauto das Automobil der Zukunft?

Autos mit Hybridmotor oder mit Brennstoffzellen angetriebene Autos sind ja bereits auf dem Markt angekommen. Und die Solarfahrzeuge, und natürlich allen voran die Solarautos, sind mit großen Schritten auf dem Vormarsch. Trotzdem wird es wohl noch viele Jahre dauern, bis wir uns mit dem Solarauto auf der Straße fortbewegen können. Fahrzeuge mit Solarantrieb gibt es allerdings schon länger. Ein interessanter Zweig der Solarautos sind die sogenannten Solar-Rennmobile. Große Bekanntheit erlangten diese Solarautos bereits durch die in Australien ausgetragene "Solar World Challenge", die jedes Jahr dort stattfindet.


Entwicklungsstand - wann wird das Solarauto Wirklichkeit?

Einige große Autobauer sind schon ganz nah dran. Ein Automobilhersteller hat mittlerweile schon zwei Modelle entwickelt, die zwar noch keine echten Solarautos sind, aber durch einen sehr revolutionären und ausgereiften Elektroantrieb dem wirklichen Solarauto sehr nahe kommen. Eines der beiden Modelel wird bereits 2011 in Serienproduktion gehen. Es entwickelt sich nun vom Vorzeigemodell der Automessen zur neuen automobilen Wirklichkeit auf unseren Straßen. Die eingesetzte Technik ermöglicht diesem Elektrofahrzeug - das es ja immer noch ist - eine wesentlich längere Reichweite. Deshalb kann dieses Beinahe-Solarauto deutlich mehr Kilometer zurücklegen als ein mit Batterie betriebenes Fahrzeug. Durch den Start in die Serienproduktion mausert sich sich diese Technologie dazu, konkurrenzfähig und attraktiv für all diejenigen zu werden, die sich schon länger für das Solarauto interessieren.
Das zweite Modell hat einen sportlichen Charakter. Es wird allerdings noch nicht in Serienproduktion gehen. Dieser Vorläufer der Solarautos gibt das Bild eines reinrassigen Sportwagens ab - es kann eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 Stundenkilometern erreichen. Sein Design kann als futuristisch, perfektionistisch und gleichzeitig als elegant bezeichnet werden. Ein großer Pluspunkt dieses Solarautos ist seine fast optimale Umweltbilanz - ein wichtiges Kaufargument sowohl für Sportwagen als auch Familienfahrzeug.


Wie sich der Bau von Solarautos beschleunigen lässt


Die Chancen, dass sich das Solarauto schon bald durchsetzen wird, können steigen, wenn sich die Bevölkerung weltweit von benzinfressenen Geländewagen trennen würde. Es wäre schon ein guter Ansatz, wenn sich dann nur einige Menschen beim Neuwagenkauf für ein Solarauto entscheiden würden. Erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch. Vor allem dann, wenn es um die Gewinnung von Strom geht. Die Sonnenenergie gehört auch dazu und sollte viel stärker genutzt werden. Eine steigende Nachfrage für Solarautos würde verdeutlichen, dass das Solarauto nicht nur bei Ökofreaks auf große Zustimmung stößt. Denn Solarautos können langfristig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das hätte letztendlich zur Folge, dass sich der Solarantrieb auch beim Solarauto mehr und mehr durchsetzen würden. Und ein weiterer Vorteil der steigenden Nachfrage wäre zwangsläufig, dass der Solarantrieb dann auch wesentlich günstiger produziert werden könnte, als es zur Zeit möglich ist. Solarstrom könnte dann nicht nur für den Antrieb von Solarautos, sondern auch für Solarmopeds, Solarfahrräder und Solarboote genutzt werden.


Das kleinste Solarauto der Welt

Wenn das Solarauto auf unseren Straßen auch noch Zukunftsmusik ist, eine Miniaturausgabe gibt es schon. Wer also nicht so lange auf das Solarauto warten möchte, kann sich bis dahin mit der Spielzeugvariante des Solarautos befassen. Das kleinste Solarauto der Welt vermittelt Fahrspaß pur. Mit seinem Dach tankt es Sonnenlicht und braust sofort los - allerdings bleibt es auch im Schatten sofort wieder stehen. Das liegt daran, dass das Mini-Solarauto keinen Batteriespeicher besitzt und ständig mit direktem Sonnen- oder auch Halogenlicht in Kontakt sein muss. Neonlicht oder Licht von Energiesparlampen bringen diese kleinen Solarautos allerdings nicht in Fahrt. Der kleine Flitzer ist schon fertig montiert und hat folgende Maße: B 2,2 x L 3,3 x H 1,4 cm und wird in einer ansprechenden Acryldose geliefert. Die Dose mit dem Mini-Solarauto passt in jede Jackentasche und kann überall hin mitgenommen werden. Wem das zu langweilig ist, kann sich natürlich auch den Bausatz eines Mini-Solarautos bestellen und den kleinen Sonnenflitzer selbst zum Leben erwecken. Ein schönes Erfolgserlebnis, wenn er dann tatsächlich in der Sonne davonfährt - und einen kleinen Vorgeschmack auf den großen Bruder gibt.

http://www.solar-auto.eu/


 
 
 
 

zurück zur Homepage: PR Agentur PR Beratung
zurück zur Übersicht: Presseberichte - Pressetext

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü